Posts by MaHi

    David Sønstebø über die lange Phase ohne Infos zu Jinn/Discord, General-Channel 17.09.2019:


    David Sønstebø zur Aufnahme in weiteren Exchanges sowie zum Handelsvolumen/Discord, General-Channel am 17.09.2019:


    Quote

    We are making great progress with exchanges. Unfortunately most of them play the game of "Oh, you're in the que, but some other shit project paid us to move up in the que so... wait a little longer". With Dan we have a very dedicated nonstop push on this right now and are confident that the majority of serious exchanges will list IOTA by the end of the year. We are not focusing on washtrading exchanges. This is another major point people need to take home: IOTA's volume is actually not that bad when you take into consideration that the other projects have 95%+ washtrading


    gibt es irgendwelche news die den derzeitigen kurs erklaeren ? iota 9 % xrp 11 %


    Im Wesentlichen wird derzeit in Altcoins gepumpt und früher oder später wieder gedumpt.


    Eine news-getriebene Preisentwicklung halte ich für sehr unwahrscheinlich.

    Die jetzt aufgekommene Idee bezieht sich unter anderem, quasi als Nebeneffekt, auf die Möglichkeit von reusable adresses.


    Quelle: Discord, tanglemath-channel 09./10.09.2019, Eric Hop:



    Hans Moog ebenda:


    Quote

    We are discussing this currently and we will hopefully soon have an answer if this is a viable concept.


    It would mean that transactions have a 100% "acceptance" rate at all times


    Quelle: telegram / Tangleblog/IOTA / 09.09.2019

    [mention=1541]asixx[/mention]
    Erstmal hallo und schön dass Du Dich hier aktiv beteiligst. Nicht dass wir hier immer einer Meinung sind aber so ne ganz andere Meinung hatten wir schon längere Zeit nicht mehr.


    Du argumentierst sachlich und unaufgeregt, was das Diskutieren angenehm macht.


    Wenn ich Deine Aussagen zusammenfasse glaube ich darin zu erkennen, dass Bitcoin und IOTA gut nebeneinander her existieren können. Bitcoin eben als angenommene Wertanlage und IOTA (der Token) als Massen- und Mikro-Transaktionsmittel. Der jeweilige Zweck, sofern er eintritt, erlaubt die Behauptung, durch steigende Nachfrage eine Werterhöhung zu erhalten.

    David Sønstebø/IF im Discord am 03.09.2019 um 21:47 Uhr:


    Quote

    Over the next year+ as IOTA continues to gain more and more real world adoption, publish our academic work in respected journals, added on all the exchanges, start-ups that have been working in the past years on basic use cases get funding from serious VCs, standardization and collaboration with other open source entities etc. we - as the IOTA community - will have to accept that there is a lingering ambiguity around IOTA in the minds of those that fell for the FUD. We should not approach this with a grudge or any kind of animosity whatsoever. These people were mislead to believe IOTA was somehow a scam or crazy alchemy. As IOTA is validated more and more everyday, let's just welcome these people, no matter how misinformed they were in the past and bring them up to speed. Those that insist on fudding/hating the project; ignoring is the best way to starve these trolls.


    Nach knapp einem Monat Stille und zuvor mehrwöchigem Urlaub ist David im Discord zurück.

    Interessant wird auch die Frage sein: wohin zerfallen die Mana? Wenn Mana eine Art von Schatten-Wert eines Iota-Token sein soll, dürfen sie ja nicht einfach auf Nimmerwiedersehen verschwinden. Vor allem nicht, weil sie dann tendenziell immer weiter abnehmen. Oder ist das ein rein rechnerischer Zerfall?

    Hey [mention=55]KuhlerTuep[/mention] und [mention=60]ShyGuy[/mention] beteiligen sich inzwischen im Discord im tangle-math-Channel. Schön zu sehen. Ich finde die derzeitigen Diskussionen sehr spannend, insbesondere die darin enthaltenen Erklärungen von Hans Moog/IF. Wobei die Stellungnahmen teilweise etwas zermürbend sein können.


    Serguei Popov/IF (im Discord 31.08.2019):

    Quote

    Frankly, it's sad to realize that you need to explain simple things again and again, and, no matter what you do, your words will be misinterpreted.


    Hans Moog/IF auf Reddit 31.08.2019:

    Quote

    It feels like I have answered this question 1 million times already


    Um so höher ist es den IF-Mitgliedern anzurechnen, dass Sie öffentlich Stellung nehmen (es ist wichtig, aber bei manchen Diskussionen würde ich sagen: hättet lieber gecoded bzw. geforscht).


    Erhellend sind Erklärungen wie diese hier (Hans Moog/IF auf Reddit 30.08.2019)

    Quote

    When thinking about IOTA, you should stop thinking in terms of a "stupid node that follows the protocol no matter what". In the blockchain world nodes will always follow the longest chain so even when a 51% attack happens, nodes will simply accept this attack as being the new valid chain without ever questioning it. IOTA will use a network of "intelligent autonomous agents" that have a multitude of options to deal with all kinds of attacks and attacks are usually not hard to detect. The modular approach of the node software makes it very easy to write additional security plugins like these.


    Erstmal abwarten wie lange dieser Ansatz Bestand hat.


    Ich hab jetzt mal Mark Schmidt von der IF mit Deiner sanften Kritik konfrontiert und folgende Antwort erhalten, die ich hier wiedergeben darf:


    Quote

    Genau das ist ja auch Research. Jeder, der im GitHub mitliest, der sieht super viele Änderungen (zum positiven).
    Im Verlaufe des Researchs (und beim Bauen des Prototypen) kommen halt neue Ideen, wie man es noch besser machen kann.


    Und die werden dann ja auch gerne öffentlich diskutiert und testweite in den Prototypen embedded für weiteren (praktischen) Research.


    Die Community sollte es lieber als Indiz dafür sehen, dass super viel passiert und die Lösung immer weiter und weiter optimiert wird.


    Habe mich gerade im Discord in #tanglemath erschrocken...das Coordicide Paper könnte schon wieder als veraltet in vielen Bereichen betrachtet werden, denn aktuell werden einige gravierende Abweichungen wohl favorisiert oder mindestens diskutiert.


    Grundsätzlich ist das jetzt noch völlig in Ordnung bzw. sogar absolut wünschenswert. Schließlich geht es um ein Setting, das ab dem Coordicide nicht mehr zu ändern ist. Vielleicht entstammen manche neuen Überlegungen aus Erkenntnissen der ausgeschriebenen Grants für Forschungsbeiträge.


    Philosophieren wir doch einfach Mal über ihre Aussage, dass ohne Übersicht aller Nodes, kein vernünftiger Konsensus möglich sei.


    Darf ich Dein spontan kreiertes Szenario aufgrund seiner Ideenvielfalt im IOTA-Discord/German-Channel zitieren? Vielleicht liest das dort ja jemand mit, der mit einem ähnlichen Verständnis von der Materie Gefallen daran findet und darauf antworten möchte. Eventuell ziehen wir so jemanden für unser Forum an Land. (oder auch 2 oder 3...)


    Fände es schade, die Gedankengänge nur hier im Forum zu belassen.