• Die Lightning Test Transaktion, "Lightning Torch", ist erfolgreich beendet worden.


    Zitat

    As previously reported, the Lightning Torch concept originated with longtime Bitcoin enthusiast Hodlonaut. The theory was simple. Utilize the Lightning Network’s microtransaction capabilities to showcase just how easy and cost-effective it is to send Bitcoin via the second-layer protocol.
    https://www.bitcoinlightning.c…ion-to-bitcoin-venezuela/

    Übersetzung mit Deepl.com

    Bertrand Russell (*1872- † 1970): Die Frage heute ist, wie man die Menschheit überreden kann, in ihr eigenes Überleben einzuwilligen.

  • 600 Transaktionen pro Tag und Knoten...
    https://twitter.com/lawmaster/status/1137807597279621120

    Zitat

    http://LNBIG.com Laut dem Unternehmen,
    das derzeit etwa die Hälfte der Gesamtkapazität des Lightning-Netzwerks ausmacht,
    werden auf allen Knoten maximal 600 Transaktionen pro Tag ausgeführt.
    Und dass sie maximal 20 Dollar im Monat verdienen.

  • Daten zeigen, dass Bitcoin als Vermögenswert und nicht als Währung verwendet wird
    https://twitter.com/c4chaos/status/1137856462112210944

    Zitat

    Untersuchungen eines in New York ansässigen Blockhain-Forschungsunternehmens namens Chainalysis ergaben,
    dass 2019 nur 1,3% der Bitcoin-Transaktionen für Einkäufe verwendet wurden, eine Zahl, die von Jahr zu Jahr stabil ist.
    Quelle

  • Lightning ist * keine * Skalierungslösung für Bitcoin
    https://twitter.com/c4chaos/status/1158081497347186688

    Zitat

    ZUR ERINNERUNG: #Lightning ist * keine * Skalierungslösung für #Bitcoin. diejenigen,
    die diese Erzählung immer noch vorantreiben, sind bestenfalls unwissende Dummköpfe oder
    schlimmstenfalls manipulative Lügner. Nimm mein Wort nicht dafür.
    Hören Sie sich den Autor des LN-Whitepapers fer Chrissakes an!

  • Hmm fassen wir den „Werdegang“ zusammen:


    - Bitcoin das neue Geld und Weltwährung
    - Nein, Bitcoin ist keine Währung, sondern digitales Gold
    - Lightning wird alle Probleme lösen
    - Lightning löst doch nicht die Skalierung und war dafür nie gedacht


    So langsam sollten sie mal was finden, wozu man den Bitcoin überhaupt braucht und ob es den überhaupt gibt

  • Zitat

    EIL: Kritische Schwachstelle in Bitcoin (BTC)-Lightning Network entdeckt!
    Laut einem neuen Forschungspapier kann Bitcoins (BTC) Lightning-Netzwerk mit wenig Aufwand lahmgelegt werden. Mit einem Einsatz von nur 2.000 US-Dollar könne man 80 Prozent aller Transaktionen aufhalten.

    Quelle

    Bertrand Russell (*1872- † 1970): Die Frage heute ist, wie man die Menschheit überreden kann, in ihr eigenes Überleben einzuwilligen.

  • Nur bei Lightning funktioniert es JETZT schon, man kann es ausprobieren und es skaliert. Man könnte auch einen Bereich (IOT) ganz ohne Gebühren schaffen, genauso wie IOTA es macht. Es skaliert nur viel besser (praktisch unbegrenzt). Das wird noch spannend.

    Glückwunsch ( zu JETZT schon ) --> Trilemma gelöst. :trollface

    Wann kommt denn die Offizielle News dazu, hoffe schnell alles abstoßen zu können bevor tausend andere coins wertlos sind.:cfb

    Ach so, alles was ich dazu lese ist das wenn man LN / Offchcain einen Channel öffnet oder schließt, vorher die gebühr festlegen sollte sonst kann es Böse Überraschungen geben. Auch wenn ich immer von geringsten gebühren lese, nehmen wir mal an es wäre gebühren-frei dann wird nach schließen / beenden des Channels / Aktion das Ergebnis ins Hauptbuch also in die Blockchain geschrieben , was meinste was auf einen wartet wenn man an dieses " Haben " ran möchte ? -----> Genau , Gebühren

    OK, du hast den Sinn vom Lightning nicht verstanden.

    Ich versuche es dir zu erklären:

    Wenn du einen Channel aufmachst, dann ist das so, als ob du einen neuen Coins kaufst. Sagen wir LN Coin.

    Nehmen wir an, man macht es für ein Auto. Dann könnte man für die Inbetriebnahme EINMAL einen Channel aufmachen. Mit diesem könnte man beliebig oft zum Beispiel Parktiket bezahlen oder einen Ladevorgang.

    Sind die LN Coins aufgebraucht, kann man sie wieder auffüllen. Dazu braucht man keinen neuen Channel aufbauen.

    Alles geht ohne Gebühren, wenn man will.

    Aber die Gebühren bei LN sind sowieso zu vernachlässigen. Es entstehen praktisch nur einmalig Kosten, um den Channel für das Gerät aufzubauen.

    LN eignet sich nicht für jede Anwendung, aber für eine IOT Wallet, die etwas zahlen soll, ist LN optimal und skaliert beliebig.

    Auch für eine Shopping Wallet für den Supermarkt würde es funktionieren. LN hält bei dieser Anwendung locker mit Visa mit, mit tausenden TX pro Sekunde.

    Mir ist kein Coin sonst bekannt, der da mithalten könnte für diese Aufgabenstellung.

    Wofür sich LN eben nicht eignet, ist irgendwelche Daten zu speichern.

    Das ginge mit IOTA irgendwann, wenn die Permanodes kommen.

    Ohne Permanodes geht es auch mit IOTA nicht.

    Man schließt einen Channel nur, wenn man zum Beispiel das Auto verkauft.

    Oder bei einer schweren Störung, zum Beispiel Auto zu Schrott gefahren.

    So bekommt man das restliche Guthaben zurück...

    Zum Thema offiziellen News:

    Die LN Entwickler arbeiten anders, als die IF. Sie verkaufen auch nichts.

    Sie entwickeln ein Produkt und jeder kann es nutzen, wenn es mal fertig ist.

    Ganz ohne Tam Tam, ohne bunte Website, Partnerschaften usw...

    Aber sie finanzieren sich auch nicht durch den Verkauf der LN Token.

    Wie gesagt LN geht nicht für alles, aber für manches extrem gut...

    Und es läuft jetzt schon...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden